24h Betreuung im Porträt

Am Anfang fehlt oft das Vertrauen

Im Falle einer benötigten 24h Betreuung öffnen die Betroffenen den Betreuungspersonen ihr Haus. Dabei wird oft vergessen, dass diese auch für denselben Zeitraum in einer für sie ungewohnten Umgebung leben.

Ich hätte mir niemals gedacht, dass mein Leben einmal diese Richtung nehmen würde“, erzählt Zusanna H. Die heute 50-Jährige lebte mit ihrem Mann und zwei Kindern in einer kleinen Stadt im Osten der Slowakei, keine 20 Kilometer von der ukrainischen Grenze entfernt. Sie bewohnten ein altes Häuschen mit einem kleinen Garten, in dem sie Obst und Gemüse für den eigenen Bedarf anbauten. Sie konnten keine großen Sprünge machen, aber sie waren zufrieden und kamen über die Runden.

„Ich arbeitete in unserer Stadt 16 Jahre lang als Bankangestellte“, sagt Zusanna, „dann wurde unsere Bank von einem ausländischen Bankinstitut übernommen und gegen die Wand gefahren.“ Die Filialen wurden geschlossen, die Menschen verloren ihre Arbeit. Und konnten keine neue finden: „Ich war verzweifelt und wusste nicht, was ich tun sollte.“Ihre Freundin Sophia S. war bereits ein Jahr davor in einer ähnlichen Situation gewesen. Sie hatte in der Filiale einer slowakischen Supermarktkette gearbeitet, die als Folge der internationalen Finanzkrise in die Pleite rutschte und massenweise Leute entließ.

„In einer Zeitung habe ich gelesen, dass man in Österreich und in Deutschland Personal für die Pflege älterer Menschen braucht“, sagt Sophia, „und so habe ich über eine Agentur den Kontakt gesucht und bin zuerst in München und schließlich in Linz gelandet.“ Auch Zusanna hat diesen Weg eingeschlagen, sie kam auf Umwegen nach Klosterneuburg und ist jetzt rund um die Uhr für die pflegebedürftige Hermine W. im Einsatz. Zusanna kocht das passende Essen und wäscht Geschirr, Kleidung und ihren Schützling, besorgt die Medikamente und achtet darauf, dass Arzttermine eingehalten werden und dass „die Frau Hermine genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, weil alte Menschen oft auf das Trinken vergessen.“

Die Betreuung und Pflegehilfe ist bei Zusannas Agentur ganz genau vorgeschrieben und umfasst: Unterstützung bei der Lebensführung, bei der oralen Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme sowie bei der Arzneimittelaufnahme, Unterstützung bei der Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Benutzung von Toilette oder Leibstuhl, einschließlich der Hilfestellung beim Wechsel von Inkontinenzprodukten und der Unterstützung beim Aufstehen, Niederlegen, Niedersetzen und Gehen. Verabreichung von Injektionsspritzen, Infusionen, Messungen des Blutdrucks und weitere Leistungen aufgrund der Hinweise des Pflegearztes sind dabei ebenso enthalten wie die alltägliche Haushaltsführung (Kochen, Waschen, Aufräumen, Bügeln, Einkaufen), die Begleitung der Pflegeperson zum Arzt oder auf Spaziergängen sowie diverse Gesellschaftsleistungen wie Vorlesen, Gespräche oder Gesellschaftsspiele.

Ehemann Walter W., selbst schon in den 80ern, sagt: „Ich könnte meine Frau alleine nicht so gut versorgen, wir sind froh, dass wir Zusanna haben, denn sie kümmert sich um alles.“ Zuerst musste im kleinen Haus des Ehepaars ein Zimmer für die Pflegerin freigeräumt werden, denn Zusanna lebt jetzt mit ihnen zwei Wochen im Monat unter einem Dach, dann fährt sie nach Hause zu Mann und Kindern, um nach zwei Wochen wieder ihren Dienst anzutreten. In der Zwischenzeit kommt eine andere Pflegerin zum Einsatz. Man organisiert gemeinsam die alltäglichen Abläufe und Pflichten und hat sich aneinander gewöhnt.

„Das war am Anfang gar nicht so leicht“, erzählt Walter, „schließlich waren wir uns alle fremd, und man muss schnell ein Vertrauensverhältnis aufbauen, sonst kann so ein Modell nicht funktionieren.“

@FOTO: HAUS DER BARMEHRZIGKEIT

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close